Jochen Blum

JOCHEN BLUM is ViolinbuilderDoc and ViolinDoc

Studies of Violin and Viola with W. Masanari, A. Baranski und C. Wolvington (Maggio Musical Fiorentino).
Education for Violin Builder with M. Stelio Rossi in Siena (Italy) 1979-1982.

Lehrbeauftragter
Musikspezifische Bewegungslehre (MSBL) (Physiologie)

Jochen BLUM, Prof. Dr. med., geb. 22.1.1959

– Professor (apl.) für Unfall- und Handchirurgie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

– Professor (apl.) für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main
Studium der Humanmedizin 1982-1988 in Siena, Mainz, Boston und London.
Promotion an der Universität Mainz über Shuntinfektionen in der Behandlung des kindlichen Hydrozephalus.
Habilitation im Fach Unfallchirurgie über experimentelle biomechanische Untersuchungen eines neuen Titan-Marknagelsystems zur Behandlung von Humerusschaftfrakturen.

Facharzt für Chirurgie,  Unfallchirurgie und Handchirurgie an den Universitätskliniken Mainz Klinik für Unfall- und Handchirurgie.

Dort 1988 Einrichtung einer Spezialsprechstunde für Berufserkrankungen von Musikern.

Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Klinikum Worms, akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Mainz seit 1995

Seit 1992 Dozent, seit 1995 Professor für Musikphysiologie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Gründer,  langjähriger Präsident und aktueller Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM)

Wissenschaftlicher Beirat der “Performing Arts Medicine Association”, Chicago und der “International Arts Medicine Association” in New York.

Autor der Lehrbuchs “Medizinische Probleme bei Musikern” (Thieme-Verlag Stuttgart 1995) sowie Herausgeber der Fachzeitschrift “Musikphysiologie und Musikermedizin”

Autor und Co-Autor von über 120 wissenschaftlichen Publikationen sowie 280 wissenschaftlichen Vorträgen, darunter eine Vielzahl Vorträge und Publikationen zum Thema Musikphysiologie und Musikermedizin

Wissenschaftlicher Leiter des 3. Europäischen Kongresses für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt unter dem Hauptthema “Die Arbeitswelt des Musikers”, sowie des 8. Europäischen Kongresses für Musikphysiologie und Musikermedizin in Mainz unter dem Hauptthema “Die Hand des Musikers”, wie auch vieler Symposien zum Thema “Musikphysiologie und Musikermedizin”

Telefon:
06241-5013200
E-Mail:
Adresse:
Klinikum Worms der Johannes Gutenberg Universität Mainz, 67550 Worms
Sprechstunde:
Zu vereinbaren unter 06241-501-3200

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.