Werner Bartens

Werner Bartens ist JournalistenDoc und mehr

Werner Bartens (* 1966 in Göttingen) ist ein deutscher Arzt, Historiker, Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor.

Werner Bartens studierte von 1985 bis 1993 Medizin, Geschichte und Germanistik an den Universitäten Gießen, Freiburg, Montpellier und Washington D.C. 1992 legte er das US-amerikanische Staatsexamen in Medizin ab. Es folgten Forschungsaufenthalte an den National Institutes of Health in Bethesda (Maryland). 1993 legte er an der Universität Freiburg auch das deutsche Staatsexamen in Medizin ab und promovierte anschließend zum Thema: Einfluß der Gene auf vorzeitigen Herzinfarkt. In Freiburg folgte 1995 auch das Magisterexamen in Geschichte und Germanistik. Thema des Gegenstands seiner Magisterarbeit waren Rassentheorien des 19. und 20. Jahrhunderts. Nach ärztlichen Tätigkeiten an den Universitätskliniken Freiburg und Würzburg folgte ein weiterer Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für Immunbiologie. Ab 1997 arbeitete Bartens als Buchautor, Übersetzer, freier Journalist und Redakteur für die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, die tageszeitung und die Badische Zeitung. Seit 2005 ist er als Redakteur im Wissenschaftsressort der Süddeutschen Zeitung tätig, seit 2008 als Leitender Redakteur.

Neben seiner journalistischen Tätigkeit veröffentlichte er zahlreiche Bücher, die bisher in 14 Sprachen übersetzt wurden. Einige von ihnen wie z. B. Körperglück, Das Ärztehasser-Buch oder Das Lexikon der Medizin-Irrtümer entwickelten sich innerhalb kurzer Zeit zu Bestsellern und standen teilweise monatelang auf den Bestsellerlisten. Für seine Publikationen wurde er mehrfach mit Journalistenpreisen ausgezeichnet, u. a. als Wissenschaftsjournalist des Jahres 2009.

Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er auch durch Auftritte in Talkshows im deutschen Fernsehen bekannt.

Bartens lebt in der Nähe von München.

web

wikipedia DE

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.