Radovan

Radovan Karadžić is HorrorDoc

Radovan Karadžić [ˈkaradʒitɕ] (serbischkyrillisch Радован Караџић; * 19. Juni 1945 in Petnjica, Gemeinde Šavnik, Jugoslawien, heute Montenegro) ist ein ehemaliger bosnisch-serbischer Politiker und verurteilter Kriegsverbrecher.

Er war Parlamentspräsident der Sozialistischen Republik Bosnien und Herzegowina (1990–1992) und Präsident der Republika Srpska in Bosnien und Herzegowina (1992–1996). Im Zusammenhang mit dem Bosnienkrieg lag seit 1996 ein internationaler Haftbefehl des Haager Tribunals gegen ihn vor, der am 21. Juli 2008 zu seiner Festnahme in Belgrad führte. Ihm wird vorgeworfen, während seiner Amtszeit als Präsident Kriegsverbrechen, Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit befohlen zu haben. Am 24. März 2016 wurde er vom UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag für den Völkermord in Srebrenica schuldig gesprochen und zu insgesamt 40 Jahren Gefängnis verurteilt.[1]

Radovan Karadžić stammt aus einer Familie, deren Mitglieder im Zweiten Weltkrieg bei den Tschetniks kämpften.[2] 1960 ging er als 15-Jähriger mit Eltern und Geschwistern nach Sarajevo, machte dort das Abitur und begann, Medizin zu studieren. Das Studium schloss er 1971 als Doktor der Medizin ab. Danach begann er, als Psychiater zu arbeiten, zunächst im Krankenhaus von Sarajevo. 1974/75 verbrachte er nach Weiterbildungsaufenthalten in Zagreb und Belgrad auch ein Postgraduate-Studienjahr an der Columbia University, New York. Nach seiner Rückkehr gründete er eine eigene Praxis im 20 Kilometer östlich von Sarajevo gelegenen Pale und spezialisierte sich auf Gruppentherapie und Gruppenanalyse in seinem Fachgebiet Neurosen und Depressionen. In dieser Eigenschaft war er unter anderem beim Fußballklub FC Barcelona tätig.[3] Karadžićs Mentor war Jovan Rašković.

Bereits früh begann Radovan Karadžić, Kindergedichte zu schreiben und im Stil serbischer Volksmusik zu komponieren. Von 1968 bis 1990 veröffentlichte er vier Gedichtbände, wobei bereits der erste, Ludo koplje (deutsch: Verrückte Lanze), vom Kampfgeist der Serben handelt. Während seines Belgrad-Aufenthalts lernte er den damals schon bekannten Romancier und Essayisten Dobrica Ćosić kennen, der ihn stark beeinflusste und in die literarische Szene der Hauptstadt einführte.

Radovan Karadžić ist verheiratet. Er hat eine Tochter und einen Sohn.

 

wikipedia EN

wikipedia DE

judgement 2016 NZZ

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.