Johann Christian Senckenberg

Johann Christian Senckenberg war NaturforscherDoc, SammlerDoc, GartenDoc und MuseumDoc

SenckenbergJohann_Christian-CollectorDoc

Johann Christian Senckenberg (* 28. Februar 1707 in Frankfurt am Main; † 15. November 1772 ebenda) war ein deutscher Arzt, Stifter, Naturforscher und Botaniker. Nach seinem Studium war er in Frankfurt als Arzt tätig. Nachdem er dreimal geheiratet hatte und alle seine Ehefrauen und Kinder verstorben waren widmete er sich seiner Stiftung.

Als Begründer der Dr. Senckenbergischen Stiftung im Jahr 1763 legte er den Grundstein für das Bürgerhospital Frankfurt. Die Eröffnung des Hospitals konnte er nicht mehr erleben. Er starb 1772 bei einer Begehung des Baugeländes. Senckenberg ist heute unter anderem Namensgeber der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und deren Instituten und Museen sowie der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg.

Senckenberg hatte bereits Pläne ein Gebäude am Stadtrand mit Garten, Labor, botanischem Garten und Gewächshaus zu errichten. 1766 erwarb Senckenberg für 23.000 Gulden ein drei Hektar großes Grundstück am Eschenheimer Tor. Das Gebäude wurde ab 1767 zum Stiftungssitz und Wohnhaus Senckenbergs. Am 9. Juli 1771 legte Senckenberg den Grundstein für das Frankfurter Bürgerhospital. Bei einer Inspektion des Baus stürzte Senckenberg am 15. November 1772 vom Baugerüst der Kuppel des Hospitals und verstarb.

Somit gilt er als Mitbegründer des botanischen Gartens…

Das Senckenberg-Naturkundemuseum, in dem seine Sammlungen Eingang fanden,  hat internationalen Ruf.

web museum

web foundation

wikipedia EN

wikipedia DE

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.