François Lelord

François Lelord ist SchriftstellerDoc und mehr

François Lelord (* 22. Juni 1953 in Paris) ist ein französischer Psychiater und Schriftsteller.

Lelord studierte Medizin und Psychologie und war nach seiner Promotion 1985 ein Jahr Postdoktorand von Robert Liberman an der University of California in Los Angeles. Danach arbeitete er zwei Jahre als Oberarzt am Hôpital Necker der Universität Paris V, bevor er sich 1989 mit einer eigenen Praxis in Paris niederließ. Diese Praxis gab Lelord 1996 auf, um bis 2004 Personalabteilungen von Unternehmen und Institutionen in den Bereichen Arbeitszufriedenheit und Stress zu beraten. Seit 2004 praktiziert er als Psychiater in Krankenhäusern in Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt. Lelord ist mit einer Vietnamesin verheiratet und lebt seit 2008 jeweils ein halbes Jahr in Paris und Bangkok.

Mit Christophe André schrieb er mehrere Fachbücher zu psychologischen Themen. Bislang publizierte er fünf Romane um den Psychiater und Intellektuellen Hector (siehe Werke). Sie fanden enormen Anklang in Frankreich, standen wochenlang auf den Bestsellerlisten und erschienen in vierzehn Ländern. In Deutschland wurden bislang mehr als 1,5 Millionen Exemplare seiner Hector-Romane verkauft, mehr als in Frankreich.[2] 2014 entstand auf Grundlage des ersten Buches der Film Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück.

A film adaptation of „Hector and the Search for Happiness“ starring Simon Pegg as the title character was released in 2014.

wikipedia EN

wikipedia DE

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.