Archiv der Kategorie: AstronomieDocs

docs, die Astronomie studiert haben

Avicenna

Avicenna war MultiTalentDoc!

Abū Alī al-Husain ibn Abd Allāh ibn Sīnā (arabisch أبو علي الحسين بن عبد الله بن سينا, DMG Abū ʿAlī al-Ḥusain bin ʿAbdullāh bin Sīnā; * um 980 in Afschāna bei Buchara in Chorasan; † Juni 1037 in Hamadan) – bekannt unter dem Namen Ibn Sina, latinisiert Avicenna – war ein persischer Arzt, Physiker, Philosoph, Dichter, Jurist, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Musiktheoretiker. Er zählt zu den berühmtesten Persönlichkeiten seiner Zeit und hat insbesondere die Geschichte und Entwicklung der Medizin maßgeblich geprägt. Einige seiner philosophischen Ausarbeitungen wurden von späteren Mystikern des Sufismus rezipiert. Avicenna weiterlesen

Joachim Gardemann

Joachim Gardemann ist AstronomieDoc und KunstDoc

Joachim Gardemann, 1955 geboren, ist Arzt (1983), Facharzt für Kinderheilkunde (1989) Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen sowie Gesundheitswissenschaftler

Er ist ein begeisterter Hobbyastronom und malt gerne mit Wasserfarben während seiner internationalen Einsätze für das Deutsche Rote Kreuz.

Joachim Gardemann weiterlesen

Nikolaus Kopernikus

Nikolaus Kopernikus ist AstronomieDoc, MatheDoc und mehr…

Nikolaus Kopernikus (* 19. Februar 1473 in Thorn; † 24. Mai 1543 in Frauenburg; eigentlich Niklas Koppernigk, latinisiert Nicolaus Cop[p]ernicus, polonisiert Mikołaj Kopernik), war ein Domherr des Fürstbistums Ermland in Preußen sowie Astronom und Arzt, der sich in seiner freien Zeit der Astronomie, Mathematik und Kartographie widmete.

Nikolaus Kopernikus weiterlesen

Maimonides

Maimonides war PhilosophieDoc, AstronomieDoc, RabbiDoc und mehr

screenhunter_153

Moses Maimonides (hebr. משה בן מימון Mosche ben Maimon; geboren zwischen 1135 und 1138[1] in Córdoba; gestorben am 13. Dezember 1204 in Kairo) war ein jüdischer Philosoph, Rechtsgelehrter und Arzt. Er gilt als bedeutender Gelehrter des Mittelalters und als einer der bedeutendsten jüdischen Gelehrten aller Zeiten. Maimonides weiterlesen

Samuel Heinrich Schwabe

Samuel Heinrich Schwabe war AstronomieDoc und viel mehr

SchwabeSamuelHeinrich-Daguerotypie

Samuel Heinrich Schwabe (* 25. Oktober 1789 in Dessau; † 11. April 1875 ebenda) war ein deutscher Astronom und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Schwabe“.

Im Jahre 1825 begann er sich für die Astronomie zu interessieren. Er entdeckte 1843 nach 17-jähriger täglicher Beobachtung der Sonne die elfjährige Sonnenfleckenperiodizität, ging damals allerdings von einer Periode von 10 Jahren aus. Nach ihm wurde daher der Schwabe-Zyklus benannt. Durch seine Veröffentlichungen wurde Alexander von Humboldt auf ihn aufmerksam und besuchte Schwabe 1833 in seinem Observatorium.

Samuel Heinrich Schwabe weiterlesen

Heinrich Wilhelm Matthias Olbers

Heinrich Wilhelm Matthias Olbers (* 11. Oktober 1758 in Arbergen bei Bremen; † 2. März 1840 in Bremen) war ein deutscher Arzt und Astronom. Er entwickelte Methoden zur Bahnbestimmung von Himmelskörpern, entdeckte die Kleinplaneten Pallas und Vesta sowie sechs Kometen und formulierte das Olberssche Paradoxon. Heinrich Wilhelm Matthias Olbers weiterlesen

Franz Anton Mesmer

Franz Anton Mesmer war  GlasharfenDoc und AstronomieDoc

Mesmer

ranz manchmal auch Friedrich Anton Mesmer (* 23. Mai 1734 in Iznang; † 5. März 1815 in Meersburg) war zunächst Arzt in Wien, führte dann „magnetische“ Kuren durch und begründete den Animalischen Magnetismus, auch Mesmerismus genannt.[1]

Er spielte Glasharfe zum Abschluss seiner Behandlungen. Franz Anton Mesmer weiterlesen